Mama Schwangerschaftsupdate

Schwangerschaftsupdate SSW 20

Schwangerschaftsupdate SSW 20

Migräne mit Übelkeit und eine dicke Erkältung – Mein Schwangerschaftsupdate SSW 20 steht unter dem Motto “Gesund werden ohne Medikamente”.

Als ich mich Anfang dieser Woche nach übertrieben schmerzhaften Kopfschmerzen übergeben musste, habe ich noch nicht geahnt, dass ein Virus sich in meinem Körper breitgemacht hat. Nichtmal zwei Tage später machte sich dann noch das typische Kratzen im Hals bemerkbar. Ich war nun wirklich schon lange nicht mehr erklärtet und ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich eine Erklärung jemals von alleine ausklingen hab lassen, anstatt einen Haufen Medikamente einzuwerfen. Kennt ihr das Gefühl von Schlappheit, dass sich breit macht, sobald die Schmerztabletten nicht mehr wirken? So fühle ich mich gerade fast den ganzen Tag über. Und doch hat es etwas schönes nicht von der Pharmaindustrie abhängig zu sein, und Zeit zu haben sich mit natürlichen Hausmitteln ausreichend auszukurieren. Dauert zwar etwas länger, funktioniert aber! Nächste Woche kommt ein kleiner Beitrag mit meinen Helfern, da sind nämlich einige spannende Produkte dabei, die ihr bei einer Erkältung mal ausprobieren solltet.

Letzten Freitag hatten wir außerdem unsere 4. Untersuchung beim Frauenarzt und das Zweit-Trimester-Screening. Hierbei wurden alle Organe genauer unter die “Lupe” genommen. Alles in allem ist alles da, funktioniert und sitzt am richtigen Platz. Es ist wirklich so schön diese Entwicklung und das runde Bäuchlein von unserem Baby zu sehen. Könnt ihr euch noch daran erinnern, dass ich im Blog geschrieben hatte, dass mich der erste kleine blitzende Fleck nicht besonders beeindruckt hat? Mittlerweile finde ich es mehr als faszinierend, was denn aus diesem “Nichts” entstanden ist, denn der kleine Fleck ist derselbe, der uns jetzt zuwinkt. Auch hier haben wir uns übrigens gegen ein noch ausführlicheres Screening in einer anderen Klinik entschieden. Ich kann das zwar bei einem gewissen Alter oder möglichen Auffälligkeiten wirklich nachvollziehen, in unserem Fall sehe ich das aber alles eher als Unnötig. Beim nächsten Termin im September habe ich dann übrigens den Schwangerschaftsdiabetes Test.

Schwangerschaftsupdate SSW 19 – Fakten über Fakten

Baby und Bauch

Der Bauch wächst nun wieder etwas langsamer, hin und wieder juckt er, dann hilft vor allem Einölen. Mein Bauchnabel ist auch schon draußen, fühlt sich manchmal total seltsam an, wenn ich über den Bauch fahre, weil oben oben so ein kleiner Hautlappen ist.

Neuigkeiten

Ich spüre unser Baby mittlerweile jeden Tag und weiß genau, wann es wach ist. An manchen Tagen hüpft es richtig auf und ab, drückt in meine Blase, sodass ich alle 10 Minuten aufs Klo muss und liegt und boxt mit Vorliebe auf der Rechten Seite des Bauches herum, weshalb wir lieber auf der linken Seite schlafen.

Wir wissen ja schon seit längerem, was es wird, die Ärztin ist sich aber erst seit dem letzten Ultraschall sicher. Wir haben sogar eine schicke Nackedei Aufnahme von Unten bekommen. Was es wird verrate ich euch ganz bald, ihr könnt aber schon mal eure Tipps abgeben.

Wehwehchen und Symptome

Bis auf die Erklärung habe ich hin und wieder schrecklich Sodbrennen. Manche sagen ja, dass das Baby bei Sodbrennen in der Schwangerschaft mit ganz vielen Haaren auf die Welt kommt und wenn man mich als Baby so ansieht, könnte das sogar stimmen. Und irgendwie ist doch die Vorstellung, dass die Haare des Babys den Magen kitzeln einfach schön, findet ihr nicht?

Richtig gut tut das Wetter zur Zeit, gestern konnte ich das erste mal wieder meine Knöchel betrachten, ohne dass sie geschwollen waren. Kühle Fuß- und Handbäder mit Meersalz bewirken übrigens Wunder!

Magnesiummangel

Da ich über 400mg kaum vertrage, höchsten dann, wenn ich zwei Tage aussetze habe ich mir nun 243mg Kapseln Magnesium in der Apotheke gekauft und versuche die mal jeden Abend zu nehmen, mal sehen, ob davon noch Durchfall kommen kann.

Emotionen

Ich bin in letzter Zeit seltsam ruhig geworden, vielleicht weil sich in letzter Zeit so viel gutes getan hat. Ich bin wirklich froh, wenn ich meine Wohnungsschlüssel abgeben kann und ich komplett umgezogen bin. Aktuell ist alles noch in so einer seltsamen Schwebe, ich weiß gar nicht genau wo ich eigentlich daheim bin.

Trotzdem würde ich gerne ganz oft meine Gedanken einfach ausschalten können. Es geht so viel vor in meinem Kopf, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.

Tops und Flops

Zu meinen absoluten Flops der letzten Woche gehört auf jeden Fall die Tatsache, dass ich dachte ich hätte meinen Mutterpass verloren. Mit samt aller Ultraschall Bilder!!! Nach ewigem Suchen hatte ich ihn dann in meinem persönlichen Chaos wiedergefunden.

Tops: Ich war das erste Mal bei einer Pedi- und Maniküre, zusammen mit Lukas Mama. Der Typ war zwar furchtbar nervig, aber nett und meine Füße, an die ich nur schwer lange rankomme sind wieder weich und frisch lackiert. Weil ich so begeistert von der Pediküre war habe ich mir gleich noch eine Portion Shell-Lack gegönnt in einem natürlichen Nude Ton gegönnt.

You Might Also Like