QOOL collect - mein Fazit

QOOL collect – mein Fazit

Regionale und frische Lebensmittel abgeholt von QOOL collect. Ich habe für euch den QOOL collect Abholstation Service ausgiebig getestet und möchte euch in meinem heutigen Fazit erzählen, ob sich das Angebot wirklich lohnt.

Dieser Beitrag enthält Werbung durch Produktplatzierungen und ist in Kooperation mit QOOL collect entstanden.

Die Zutaten für meine Moscardini Tintenfische mit Mezzi Rigatoni und Tomatensoße hat QOOL collect für mich bei verschiedenen lokalen Münchner Läden eingekauft, zudem habe ich noch eine regionale Obst- und Gemüsekiste bestellt, mit der ich über die Woche hinweg spontan Gerichte zubereitet habe. Doch wie frisch waren die Lebensmittel und vor allem die kleinen Tintenfische und hat es sich wirklich gelohnt bei verschiedenen Münchner Händlern zu bestellen?

Stressfrei Einkaufen

Viel zu oft spiele ich mit dem Gedanken, mal wieder ins Frische Paradies oder zum Viktualienmarkt in München einkaufen zu gehen, bin dann aber doch zu faul durch die ganze Stadt zu fahren und meine Einkäufe durch die Gegend zu schleppen. Deshalb hat mich der Abholservice von QOOL collect gleich hellhörig gemacht und den Einkauf zu erledigen geht plötzlich ganz fix. Alles, was man dafür braucht, ist ein Account bei QOOL collect, über den man bei allen regionalen Partnerhändlern im QOOL collect ‘Mein Kaufhaus’ Store einkaufen kann. Dort liegt der Fokus eindeutig auf regional, frisch, Bio und plastikfrei. Kauft man noch vor 15 Uhr ein, kann man seine Einkäufe übrigens schon ab 17:00 am selben Tag in einem der 5 Münchner QOOL collect Stores abholen. Bei mir hat sich das Ganze etwas verzögert, weil ich es an dem Tag dann doch nicht mehr geschafft habe, meine Bestellung abzuholen, was aber kein Problem war, denn alle Lebensmittel werden getrennt bei der richtigen Temperatur gelagert und nicht unterbrochener Kühlkette transportiert. So waren auch die Tintenfische nach zwei Tagen noch sehr frisch.

Weitere spannende Infos über die QOOL collect Amnholstation findet ihr übrigens in diesem Beitrag.

Qualität, Frische und Geschmack

Tatsächlich war die Bestellung vom Frische Paradies, feines De Rosa, dem Tölzer Kasladen und im Mocciaro eine edle Sache, denn diese Händler zählen zu den Feinschmeckerläden in München. Das gesamte Gericht hätte man zwar günstiger, dann aber definitiv nur von weniger Qualität und Geschmack zubereiten können. Vor allem begeistert hat mich die frische der Moscardini Tintenfische, dem Hauptbestandteil meiner Pasta in Kombination mit den passierten Tomaten San Marzano due, einer Sorte, die auf den fruchtbaren Vulkanböden am Fuße des Vesuv in Kampanien gedeiht und einem zwei Jahre gereiften Parmesan, der dem ganzen Gericht noch das gewisse Etwas gegeben hat.

Regionale Obst- und Gemüsekisten

Besonders begeistert bin ich aber von den verschiedenen Gemüse- und Obstkisten. Die Gärtnerei Böck und die Isarland Ökokiste bieten verschieden bepackte Mehrwegkisten mit Obst und Gemüse und wahlweise auch nur regionalen Produkten. Was genau enthalten ist, kann man vorher zwar nie genau wissen, aber genau das macht die Boxen für mich so spannend, denn man erfindet dadurch immer wieder neue leckere Gerichte, die vor allem zur Saison passen. Einen weiteren Pluspunkt gibt es für die Isarland Ökokisten, deren Produkte aus einem Umkreis von 180 km rund um den Marienplatz stammen. Exotische Früchte aus dem europäischen Umland und weiteren Ländern sind auch mal drinnen: ausgewählt von Bio Erzeugern, die unter ständigen Qualitätskontrollen stehen. Meine persönlichen Favoriten sind übrigens die Bio regionales Obst, Gemüse und die Single Obst und Gemüse Kisten mit ausgewogene Mischung aus Kochgemüse, Rohkostgemüse, Salaten, Kräutern aus der Region und Saisonalem Obst. Seit der Schwangerschaft esse ich unglaublich gerne Obst und knackiges Gemüse, so habe ich mit den beiden Kisten immer etwas Gesundes zum Naschen und spontanes zum Kochen da, dann kann es bei mir auch gerne mal “nur” vegetarisch sein.

Fazit

Den Service den QOOL collect bietet ist schon eine ‘feine Sache’, denn so spart man sich einiges an Zeit und ist in Sachen Bestellung und Abholung ziemlich flexibel. Dennoch muss ich nochmal sagen, dass viele Produkte durch ihre Qualität auch ihren Preis haben. So lohnt sich der Abholservice vor allem dann, wenn man etwas Besonderes kochen möchte oder bei Obst und Gemüse viel Wert auf Saisonale und Regionale Produkte legt. Deshalb landen die Obst- und Gemüsekisten immer mal wieder in meinem Warenkorb.

Ebenfalls begeistert war ich von den Mehrwegkisten und den plastikfreien Verpackungen, die bei meinen Bestellungen verwendet worden sind. Ich persönlich bin zwar kein “Öko”, finde aber, dass man an vielen Stellen wirklich an Plastik sparen kann und vor allem könnte! QOOL collect und dessen Partnerhändler machen da einen super Anfang. Die Mehrwegkisten kann man sich übrigens für 5€ Pfand für den Heimtransport ausleihen und einfach beim nächsten Besuch in einem der Stores zurückbringen.

Für mich besteht nach wie vor auch ein großer Vorteil darin, meine Online Pakete direkt in einen QOOL collect Store liefern zu lassen. Dann kommen sie garantiert an, ich kann sie flexibel zwischen 7:00 und 22:00 abholen, per App tracken und vor Ort ansehen, anprobieren und testen und im Fall aller Fälle direkt in Retour geben.

Für alle Münchner, die gerne gut kochen, aber keine Zeit zum Einkaufen und in der Schlange stehen haben, für Haushalte, die gerne Regionales und Saisonales essen und für all diejenigen, die ihre Pakete und Päckchen lieber flexibel abholen, anstatt zu unmöglichen Öffnungszeiten und noch schrecklicheren Warteschlangen bei der Post anstehen ist QOOL collect wirklich eine tolle Abholstation, die ihr unbedingt mal ausprobieren solltet.