Travel

Weekend Getaway: Hotel Lev Ljubljana

Weekend Getaway: Hotel Lev Ljubljana

Manchmal reicht schon ein Wochenende aus, um auf andere Gedanken zu kommen und sich ein wenig zu erholen. Lukas und ich sind letztes Wochenende nach Ljubljana gereist und durften eine Nacht im Hotel Lev mitten in der gemütlichen Innenstadt verbringen.

Werbung / In Kooperation mit Hotel Lev

Oft braucht es nicht viel, um glücklich zu sein, jedenfalls haben wir haben uns in der Lobby vom Hotel Lev in Ljubljana im eleganten 60er Jahre Stil sofort rundum wohlgefühlt. Vielleicht auch, weil Gastfreundschaft in Slowenien großgeschrieben wird. Der Service hat uns mehr als freundlich in Empfang genommen und auch sonst wurden wir mit einer solchen Offenheit bedient und begrüßt, wie man es nur selten aus anderen typischen Urlaubsregionen kennt, in denen Touristen wie am Fließband abgearbeitet werden.

Eine kleine entspannte Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten

Nach den letzten Renovierungsarbeiten strahlt die Einrichtung in einem Retro chic Flair und modernen Glanz, ohne zu übertrieben zu wirken, wie es mittlerweile leider oft in Hotels, Restaurants oder auch Bars der Fall ist. Umgestaltet wurde nicht nur der Empfangsbereich und das Bistro, sondern auch einige Zimmer, die sich bis ins 13. Stockwert ziehen. Ja, richtig gehört! Im Hotel Lev gibt es tatsächlich einen 13. Stock und ratet mal, mit welchem Ausblick über die Stadt und dem Laibacher Schloss wir nächtigen durften. Aberglaube wird hier also klein geschrieben und wie es scheint haben wir die Nacht und unseren Aufenthalt nicht nur unversehrt überstanden, sondern sind auch zutiefst entspannt. Das mag vor allem auch an der Ruhe liegen, die Slowenien und die Hauptstadt Ljubljana mit nur knapp 300 Tausend Einwohnern mit sich bringt. Ich für meinen Teil hatte Slowenien bisher jedenfalls nicht auf dem Schirm, was ein kurzes Weekend Getaway oder gar einen Urlaub angeht. Wer also schon seinen nächsten Trip an die Küste Kroatiens plant, sollte sich Sloweniens Strände, Städte und Sehenswürdigkeiten mal genauer ansehen.

What you souldn’t miss

Wer nur einen Kurztrip nach Ljubljana plant, ist im Hotel Lev schon deshalb gut aufgehoben, weil die meisten Sehenswürdigkeiten, die man nicht missen sollte nur einige Gehminuten weit entfernt sind. In knapp einer Viertelstunde kann man den Ausblick von der Burg und ihrem Turm genießen, die übrigens auch mit einer modernen Seilbahn erreichbar ist. Ebenso den Tivoli Park, das Nationalmuseum und die bekannten Drachen und Tromostovje Brücken.

Unser Zimmer: Entspannung pur

Mit diesem guten Ausgangspunkt konnten wir die relativ kurze Zeit in Ljubljana wunderbar nutzen und konnten zwischenzeitlich auch gut in unserem hellen und modern eingerichtetem Zimmer entspannen. Insgesamt hatten wir einen großen Raum mit einem gemütlichen Doppelbett und einem Couch-Bereich, den man durch einen Vorhang vom Schlafbereich trennen konnte. Und auch das Badezimmer war wunderbar eingeteilt. Zwei große Waschbecken, eine Dusche und eine ebenfalls abgetrennte Toilette. Besonders hat mir auch hier das Motto “weniger ist mehr” gefallen.

Zur Begrüßung wurden wir noch mit einem Teller Obst und kleinen süßen Leckereien überrascht. Wer natürlich nicht fehlen durfte: “der Lev” aka unser neues Maskottchen, dass und auf der Heimreise über den Bleder See Gesellschaft geleitet hat und jetzt im Babybett auf den Nachwuchs wartet.

Nach jeder Menge neuer Eindrücke aus der Stadt und der Kultur Sloweniens (hier gibt es wirklich überall guten und günstigen Kaffee!!!) haben wir eine wunderbar gemütliche Nacht im Hotel Lev verbracht und konnten gut ausgeschlafen und fit in den Tag starten und haben uns dann natürlich erstmal über das üppige Hotelfrühstück mit vielen herzhaften und süßen Leckereien hergemacht. Es gab sogar eine “Make your own Pancake” Station. Meine Augen waren übrigens mal wieder viel zu groß und mein Teller viel zu voll, aber das darf im Urlaub auch mal sein.

Fazit

Das Hotel Lev macht mit seinem Interior Design einen zeitgemäßen Eindruck und lädt buchstäblich zum wohlfühlen ein. Ebenso der hervorragende und freundliche Service, die sauberen Zimmer und der unglaubliche Ausblick. Einen dicken Pluspunkt gibt es von uns außerdem für den vorhandenen 13. Stock und den nicht vorhandenen Humbug. Wir werden sicher bald wieder mal nach Ljubljana reisen und auch noch weitere Teile Sloveniens erkunden, denn dieses unterschätze Reiseziel steht bei und ganz weit oben auf unserer Liste der “Lieblings Places to be”.

You Might Also Like

  • Shadownlight 05/09/2019 at 15:53

    Das Hotel finde ich sehr schön!
    Liebe Grüße!